Information zur Spendenabsetzbarkeit

Spenden an die Freiwillige Feuerwehr sind steuerlich absetzbar. Das heißt Sie können ihre Spende in ihrer Arbeitnehmerveranlagung bzw. ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen. Dazu benötigen wir von Ihnen den korrekten, vollständigen Namen und das Geburtsdatum für die Spendenmeldung. WICHITG dabei ist, dass Sie Ihre Daten korrekt bekannt geben und insbesondere, dass die Schreibweise Ihres Namens mit jener im Meldezettel übereinstimmt. Möglichkeit der Bekanngabe:

  • bei der herkömmlichen Zahlungsanweisung (Erlagschein) – den korrekten, vollständigen Namen und das Geburtsdatum im „Verwendungszweck“ angeben. (Beachten Sie bitte, dass diese Informationen nur übermittelt werden, wenn das Feld „Zahlungsreferenz“ nicht ausgefüllt ist)
  • bei Barspenden bei unser jährlichen Hausammlung oder bei einer unserer Veranstaltungen – geben sie einfach Ihren korrekten, vollständigen Namen und das Geburtsdatum bekannt.
  • bei Überweisungen benutzen Sie bitte das Feld Verwendungszweck, damit sie Ihren korrekten, vollständigen Namen und das Geburtsdatum bekanntgeben können

Bei Fragen können Sie jederzeit per MAIL bei uns melden.

Berechnen Ihrer Steuerersparnis durch die Meldung

>>>>Hier gehts zur Berrechnung <<<<

Sie können versichert sein, dass wir Ihre Angaben nur für die Übermittlung an das Finanzamt verwenden. Diese Übermittlung ist durch den gesetzlichen Auftrag legitimiert und daher DSGVO-konform.

Warum eigentlich Spenden?

Die Finanzierung des Feuerwehrwesens ist zwar gesetzlich geregelt und besagt, dass sämtliche Kosten der Beschaffung und Erhaltung der Baulichkeiten, Einrichtungen, Geräte und sonstiger Gegenstände, die für die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Feuerwehren erforderlich sind, sowie die Verwaltungskosten die Gemeinde zu tragen hat.

Da aber auch den Gemeinden immer weniger Geld zur Verfügung steht und die Anforderungen an die Feuerwehren laufend wachsen, wird es immer schwerer alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände zu finanzieren. Aus diesem Grund benötigen die Freiwilligen Feuerwehren auch die finanzielle Unterstützung durch Sie.

Jeder von uns kann einmal in eine Situation kommen, in der er selbst die Hilfe der Feuerwehr braucht.

Wir stehen 365 Tage im Jahr freiwillig und unentgeltlich in Bereitschaft um in jederzeit schnellstmöglich helfen zu können.

Wir möchten uns schon jetzt für Ihren Beitrag bedanken.

Textquelle: FF Schildorn